Alles für den Moment

Der Wecker klingelt. Ich schlage die Augen auf. Schnell kann ich einen klaren Gedanken fassen und aufstehen. Die Zeit ist knapp, in wenigen Minuten geht die Sonne auf. In kürzester Zeit ziehe ich mich an und esse eine Kleinigkeit. Ich werfe einen letzten Blick in die Tasche: Der Akku ist geladen, alle Objektive dabei und die SD-Card steckt in der Kamera – es kann losgehen.